Startseite Über uns Optometrie Brillen Kontaktlinsen Low Vision Service+ Blog Kontakt
Hausbesuche bei Pflegebedürftigkeit - Augenoptik Sandow

Low Vision - schlechtes Sehen verbessern.

Ein Stück mehr Sehkomfort mit Lupen, Lupenbrillen, Fernrohren und elektronischen Sehhilfen bis hin zu Bildschirmlesegeräten.

In Deutschland gibt es über eine Million Sehbehinderte und Blinde. Zu den Hauptursachen zählen die Altersbedingte Makuladegeneration (Häufigste Ursache mit 50%), das Glaukom (18%), die Diabetische Retinopathie (17%), der Graue Star (5%) und Hornhauttrübungen (3%). Durch den demografischen Wandel der Bevölkerung wird der Anteil der Menschen mit einer Sehbehinderung in Zukunft deutlich steigen. (Bertram, 2005)

Einer guten Low Vision Anpassung geht eine ausführliche Anamnese mit Ihnen bzw. Ihren Angehörigen voraus.

Während der Augenglasbestimmung kommen, bei herabgesetzter Sehschärfe, Spezialsehprobentafeln zum Einsatz und der Vergrößerungsbedarf wird ermittelt. Nachfolgend erproben wir zusammen mit Ihnen verschiedene, für Sie in Betracht kommende Systeme, beobachten mögliche Verbesserungen und vermitteln Ihnen individuell das Handling der Instrumente.

Um die Lebensqualität Betroffener zu verbessern bieten wir ein breites Spektrum an verschiedenen Lupen und Lesesystemen, Spezial- sowie Kantenfilterbrillen und elektronischen Sehhilfen.

Für eine ausführliche Low Vision Anpassung empfehlen wir die vorherige Abstimmung eines Termins in unserem Hauptgeschäft.



Wussten Sie schon? Wir führen Hausbesuche bei Pflegebedürftigkeit durch.



Jetzt Termin vereinbaren.

Sie erreichen uns unter (03431) 71 06 74 oder senden Sie uns eine Email.

Low Vision - schlechtes Sehen verbessern.

Ein Stück mehr Sehkomfort mit Lupen, Lupenbrillen, Fernrohren und elektronischen Sehhilfen bis hin zu Bildschirmlesegeräten.

In Deutschland gibt es über eine Million Sehbehinderte und Blinde. Zu den Hauptursachen zählen die Altersbedingte Makuladegeneration (Häufigste Ursache mit 50%), das Glaukom (18%), die Diabetische Retinopathie (17%), der Graue Star (5%) und Hornhauttrübungen (3%). Durch den demografischen Wandel der Bevölkerung wird der Anteil der Menschen mit einer Sehbehinderung in Zukunft deutlich steigen. (Bertram, 2005)

Einer guten Low Vision Anpassung geht eine ausführliche Anamnese mit Ihnen bzw. Ihren Angehörigen voraus.

Während der Augenglasbestimmung kommen, bei herabgesetzter Sehschärfe, Spezialsehprobentafeln zum Einsatz und der Vergrößerungsbedarf wird ermittelt. Nachfolgend erproben wir zusammen mit Ihnen verschiedene, für Sie in Betracht kommende Systeme, beobachten mögliche Verbesserungen und vermitteln Ihnen individuell das Handling der Instrumente.

Um die Lebensqualität Betroffener zu verbessern bieten wir ein breites Spektrum an verschiedenen Lupen und Lesesystemen, Spezial- sowie Kantenfilterbrillen und elektronischen Sehhilfen.

Für eine ausführliche Low Vision Anpassung empfehlen wir die vorherige Abstimmung eines Termins in unserem Hauptgeschäft.



Wussten Sie schon? Wir führen Hausbesuche bei Pflegebedürftigkeit durch.



Jetzt Termin vereinbaren.

Sie erreichen uns unter (03431) 71 06 74 oder senden Sie uns eine Email.